Sie sind NICHT eingeloggt!
Sie können nur max. 10 Zitate zufällig anzeigen lassen.
Zurück zur ... Startseite
Die Suche ergab 32 Ergebnisse!

Suche nach ...

Sucheingaben


Ein bisschen dumm ist am Ende jeder, aber so dumm wie mancher ist doch keiner.

Allgäuer Sprüche
Drucken

[...] Ganz das Entgegengesetzte ist von der Chemie zu sagen, welche von der ausgebreitetsten Anwendung und von dem grenzenlosen Einfluss aufs Leben sich erweist.

Johann Wolfgang von Goethe
Drucken

Der Aberglauben schlimmster ist, den seinen für den erträglicheren zu halten.

Gotthold Ephraim Lessing
Nathan der Weise
Drucken

Es ist nicht gesagt, dass sich etwas bessert, wenn es anders wird. Aber: Wenn es besser werden soll, muss es anders werden.

Georg Christoph Lichtenberg
Drucken

Was gültig ist, muss nicht endgültig sein.

Drucken

Vorurteile sterben ganz langsam, und man kann nie sicher sein, dass sie wirklich tot sind.

Jules Romains
Drucken

Vor der Zeit können wir uns nirgendwo verstecken. Wir können uns vor Königen und Kaisern verstecken, vielleicht auch vor Gott. Aber wir können uns nicht vor der Zeit verstecken. Die Zeit sieht uns überall, denn alles um uns herum ist in dieses rastlose Element eingetaucht.

Jostein Gaarder
Das Kartengeheimnis
Drucken

Es kommt nicht darauf an, wie alt man ist, sondern wie man alt ist.

Carl Ochsenius
Drucken

Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Friedrich von Schiller
"Die Jungfrau von Orleans" - III. Aufzug, 6. Auftritt

> Abwandlung des Original-ZitatsDrucken

Das ist ein langes Wort: immer.

Georg Büchner
Leonce und Lena
Drucken